Donnerstag, 28. März 2019, 16:30–18:30 Uhr, Künstlerhaus Göttingen

Ortstermin Künstlerhaus Göttingen

Das Künstlerhaus Göttingen – Ein Ort der Begegnungen

Leitung: Alexander Leinemann, Göttingen

Treffpunkt: Eingang Künstlerhaus (Gotmarstr. 1)

Es sind die Anschauer, die die Bilder machen. – Marcel Duchamp
Das Künstlerhaus mit Galerie in Göttingen, seinen Sitz seit 1976 im historischen Lichtenberg-Haus im Zentrum der Stadt ausfüllend, gibt sich, getreu den Worten Marcel Duchamps, einem Grundgedanken der Vermittlungsabsicht im Bereich der Kunst hin, über den Rahmen hinaus einen Dialog mit den Werken, ihren Erschaffern und den Anschauern herzustellen, der dabei nicht nur in den Räumen des Hauses verweilt, sondern hinaus in den städtischen Raum von Göttingen getragen wird. Kunstschaffende des Bundes Bildender Künstler (BBK) Südniedersachsen und der Künstlervereinigung Kreis 34 bieten einen Überblick über die regionale Kunstszene, Kunstvermittlungsprogramme im Haus selbst versuchen den Dialog in theoretischer sowie praxisorientiert Form weiterzugeben. Denn erst im offenen Dialog mit den Werken und ihren Erschaffern gelangt der Betrachtende zu Erkenntnissen, die mit Blick auf die Vergangenheit im Gegenwärtigen bestehen, jedoch weitergedacht und im Zukünftigen wachsen können.

(vorherige Anmeldung erforderlich, beschränkte Teilnehmerzahl)

 

 

Hinweis zum Programm im Künstlerhaus Göttingen:

Vom 29. März bis zum 1. April 2019 zeigt der Kunstverein Göttingen im Künstlerhaus Göttingen eine performative Ausstellung des Künstlers Nile Koetting, die sich über ihre Dauer stetig verändern wird. Koettings Werke sind geprägt von seiner Auseinandersetzung mit Sinneswahrnehmungen und Empfindsamkeit, wobei der Künstler Performance, Musik und Sound, Installation und Text miteinander verbindet.

Eröffnung: Freitag, 29. März, 18:30–21:00 Uhr
Öffnungszeiten: Samstag, 30. März, 12:00–18:00 Uhr / Sonntag, 31. März, 12:00–18:00 Uhr