UNESCO-Weltkulturerbe Fagus-Werk in Alfeld (Leine)

Leitung: N.N.

Treffpunkt: Hauptbahnhof Göttingen, vor dem DB-Reisezentrum (An- und Rückreise per Bahn)

Foto: UNESCO-Welterbe Fagus-Werk

Im Auftrag des Firmengründers Carl Benscheidt wurde das Fagus-Werk 1911 nach Plänen von Walter Gropius erbaut. Gropius’ architekturhistorisch äußerst bedeutsamer Entwurf für das Fabrikgebäude zeichnet sich unter anderem durch die Vorhangfassade aus Glas sowie klare kubische Form aus und markiert den Beginn des Neuen Bauens. 2011 wurde das Bauwerk, in dem bis heute Schuhleisten produziert werden, in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen.

EXKURSION 5
(vorherige Anmeldung erforderlich, beschränkte Teilnehmerzahl)