Kurzbiografie Meinrad v. Engelberg
1987–1990 Studium der Architektur an der TH Darmstadt (heute TU Darmstadt)
1990–1991 Studium der Kunstgeschichte in Wien
1991–1995 Studium der Kunstgeschichte, Klassischen Archäologie, Mittleren und Neueren Geschichte in Bonn (Magisterarbeit: „Kaiser Friedrich II. und die Krone von Palermo“)
1996–2001 Wiss. Mitarbeiter am Lehrstuhl Kunstgeschichte der Universität Augsburg
2001 Promotion an der Universität Augsburg („Renovatio Ecclesiae – die Umgestaltung mittelalterlicher Kirchen zwischen Reformation und Säkularisation“)
2001–2002Postdoc-Stipendiat des Augsburger Graduiertenkollegs „Wissensfelder der Neuzeit“
2002–2008 Wiss. Mitarbeiter am Fachgebiet Kunstgeschichte, Fachbereich Architektur, der TU Darmstadt
seit 2008 Akad. Rat am Fachbereich Architektur der TU Darmstadt, Koordinator der Studiengänge B.Sc. und M.Sc. Architektur
2020Habilitation an der TU Darmstadt mit einer Arbeit zum Barock-Begriff
Forschungs- bzw. Arbeitsschwerpunkte Kunst und Kultur der frühen Neuzeit; Architekturgeschichte
Publikationsauswahl
  • Renovatio Ecclesiae. Die Barockisierung mittelalterlicher Kirchen, Petersberg 2005 (zugl. Diss. Augsburg 2001).
  • (Hg. mit Frank Büttner, Stephan Hoppe und Eckhard Hollmann) Barock und Rokoko (Geschichte der bildenden Kunst in Deutschland 5), München u. a. 2008.
  • Die Neuzeit (1450–1800). Ordnung – Erfindung – Repräsentation (WBG-Architekturgeschichte II), Darmstadt 2013.
  • (Bearb. mit Felicitas Janson und Georg Peter Karn) Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz / Kath. Akademie des Bistums Mainz (Hgg.): Mainzer Barock – Ein vergessenes Erbe? Zur Prägung und Ausprägung der barocken Kunst im Mainzer Raum, Regensburg 2017.
  • (Hg. mit anderen) „Modell“ Waisenhaus? Perspektiven auf die Architektur von Franckes Schulstadt (Kleine Schriftenreihe der Franckeschen Stiftungen 17), Halle 2018.