Kurzbiografie Mirco Becker
1996–2001 Studium der Architektur an der Universität Kassel
2001–2003Studium der Architektur, Architectural Association – Design Research Lab, London (M.Ach. Responsive Environments)
2003–2005Mitarbeiter bei Foster & Partner, Specialist Modelling Group, London, und Lehrbeauftragter an der Architectural Association, London
2005–2010Senior Associate Principal bei Kohn Pedersen Fox, Computational Geometry Group, London
2006–2008 Gastprofessor am Lehrstuhl für Digitales Entwerfen der Universität Kassel
2010–2011Mitarbeiter bei Zaha Hadid Architects, London
2012–2016Stiftungsprofessur an der Städelschule Architecture Class in Frankfurt am Main
seit 2016 Professor für Digitale Methoden der Architektur an der Fakultät für Architektur und Landschaft der Universität Hannover
Forschungs- bzw. Arbeitsschwerpunkte Human Computer Interaction; digitale Fabrikation; Computational Geometry; quantitative Ästhetik in der Architektur
Publikationsauswahl
  • (mit Victor Sardenberg und Theron Burger) Matrix application processes for RoboFelt, in: Proceedings of IASS Annual Symposia, 2018.
  • (mit Jan Philipp Drude und Andrea Rossi) Project DisCo: Choreographing Discrete Building Blocks in Virtual Reality, in: Christoph Gengnagel et al. (Hgg.): Impact: Design With All Senses. Proceedings of the Design Modelling Symposium, Berlin 2019.
  • (mit Victor Sardenberg und Theron Burger) Aesthetic Quantification as Search Criteria in Architectural Design, in: eCAADe SIGraDi 2019 – Architecture in the Age of the 4th Industrial Revolution Bd. 1, 2019.