Kurzbiografie Clara Wörsdörfer
2006–2013Studium der Kunstgeschichte, Vergleichenden Literaturwissenschaft und Germanistik in Mainz und Wien (Magisterarbeit: „Die Präsenz der Geschichte als Präsenz der Toten. Adolph Menzels Zeichnungen aus der Berliner Garnisongruft“)
2006–2012Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes
2011Kuratorische Assistentin an der Schirn Kunsthalle Frankfurt
seit 2013Wiss. Mitarbeiterin am Institut für Kunstgeschichte und Musikwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
2013–2015Projektkoordinatorin des 33. Deutschen Kunsthistorikertags „Der Wert der Kunst“ an der Universität Mainz (2015)
2017–2019Juniormitglied der Gutenberg-Akademie Mainz
2016Forschungsaufenthalt am Getty Research Institute in Los Angeles
2014–2021Promotion an der Universität Mainz („Intimität und Sozialität. Allan Kaprows Activities der 1970er-Jahre“)
Forschungs- bzw. Arbeitsschwerpunkte Kunst der Siebziger; Allan Kaprow; Verhältnis zwischen Kunst, Sozialwissenschaften und Psychodisziplinen um 1970; Partizipation in der Kunst; Adolph Menzel
Publikationsauswahl