Kurzbiografie Anna Christina Schütz
2006–2012Studium der Germanistik und Kunstgeschichte in Bochum
2013–2017Promotion an der Leuphana Universität Lüneburg (Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes)
2016–2020Wiss. Mitarbeiterin am Institut für Kunstgeschichte der Universität Stuttgart
seit 2020Kuratorin für Grafik vor 1800 am KUNSTPALAST Düsseldorf
Forschungs- bzw. Arbeitsschwerpunkte Kunst und Literatur des 18. Jh.s; Grafik vor 1800
Publikationsauswahl
  • Vom Kommentar zur Bildkritik. Goethes ‚Die guten Frauen, als Gegenbilder der bösen Weiber‘, in: Goethe-Jahrbuch 134 (2017), S. 31–39.
  • Charakterbilder und Projektionsfiguren. Chodowieckis Kupfer, Goethes Werther und die Darstellungstheorie in der Aufklärung (Das achtzehnte Jahrhundert. Supplementa 26), Göttingen 2019.
  • Der Schattenriss als Reflexionsfigur. Bild und Negativität im 18. Jahrhundert, in: Lars Nowak (Hg.): Bild und Negativität, Würzburg 2019, S. 253–273.