Aussteller und Werbe­möglich­keiten

Zum festen Rahmen der Kunsthistorikertage gehört die große Ausstellung von kommerziellen Anbietern wie Verlagen, Herstellern von fachspezifischer Software und anderer einschlägiger Produkte sowie von Forschungseinrichtungen, Stiftungen und kulturellen Einrichtungen. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Produkte, Arbeit, Programme und Projekte den Teil­neh­mern des 35. Deutschen Kunsthistorikertages in Göttingen vorzustellen.

Zudem werden Ihnen kostengünstig umfangreiche Werbemöglichkeiten zur Ver­fü­gung stehen: Sie kön­nen Pro­spek­te in die Ta­gungs­taschen ein­legen lassen und Wer­bung im Ta­gungs­band, der zu Kon­gress­be­ginn al­len Teil­neh­mern aus­ge­hän­dig­t wird, schalten.

Derzeit verhandeln wir noch mit der Universität Göttingen über die Höhe der Mietkosten für das Foyer, wo alle Aussteller platziert werden sollen. Bis zur Klärung dieser Frage können wir selbst noch nicht die Konditionen für Aussteller und Werbetreibende des Kunsthistorikertages endgültig festlegen. Sobald alle Anmeldekonditionen verbindlich geregelt sind, werden wir diese hier veröffentlichen.

Gern informieren wir Sie, sobald eine Anmeldung für Aussteller möglich ist. Sie können hierzu eine E-Mail an die Geschäftsstelle des Verbandes senden.

Ausstellungsflächen

Alle Ausstellungsflächen liegen im Foyer des Zentralen Hörsaalgebäudes (ZHG) und damit in unmittelbarer Nähe zu den Vortragssälen, den Kaffeeständen, dem Tagungsbüro und der Garderobe.

Universität Göttingen / Christoph Mischke

Anschrift:
Universität Göttingen
Zentrales Hörsaalgebäude
Platz der Göttinger Sieben 5
37073 Göttingen