XXXVI. Deutscher Kunsthistorikertag 2022
Informationen für Tagungsgäste

Wir freuen uns sehr, dass der Kongress aller Voraussicht nach in Präsenz in Stuttgart stattfinden kann!

Das Programm und den Ticketshop finden Sie hier ab Ende Januar 2022.

Hygienekonzept

Wir möchten den Kongress in Präsenz unter sicheren Bedingungen ermöglichen.

Dafür haben wir ein umfangreiches Hygienekonzept entwickelt. Es wird entsprechend der aktuellen Situation sowie der Landesverordnung angepasst.

Informationen für Aussteller

Wir freuen uns über Ihr Interesse an einem Stand auf dem Kunsthistorikertag!

Eine Anmeldung wird ab Ende Januar möglich sein. Bei Fragen sprechen Sie uns gerne vorab an.

E-Mail-Kontakt
Aktuelles

21.01.2022

Ausschreibung: 24 Nachwuchs-Reisestipendien für den Kunsthistorikertag

Dank der großzügigen Förderung der Gerda Henkel Stiftung können 24 Reisestipendien an Nachwuchswissenschaftler/-innen für den Besuch des Deutschen Kunsthistorikertags und des in diesem Rahmen veranstalteten Nachwuchsforums vergeben werden.

Bewerben können sich Studierende, Promovierende und Personen im Volontariat bis zum 15. Februar 2022.

Ausschreibung lesen und bewerben (69.18 KB)

19.01.2022

Der 36. Deutsche Kunsthistorikertag in Stuttgart findet wie geplant statt

Aufgrund der Corona-Lage wurde der 36. Deutsche Kunsthistorikertag in Stuttgart auf den 23. bis 27. März 2022 verschoben.

Die aktuelle Verordnung der Landesregierung Baden-Württemberg sieht vor, dass Veranstaltungen in der Universität Stuttgart derzeit unter 2G-Plus-Bedingungen und bei FFP2-Maskenpflicht in geschlossenen Räumen durchgeführt werden können. Insofern gehen die Vorbereitungen für den Kongress in Präsenz weiter. Das reichhaltige Programm werden wir Ende Januar 2022 hier veröffentlichen. Auch eine Anmeldung wird dann möglich sein.

Eine Anmeldung für Aussteller samt Bekanntgabe der Ausstellungskonditionen wird ebenfalls voraussichtlich Ende Januar möglich sein.

Zugleich bitten wir um Verständnis, dass ein Hybridformat für uns nicht umsetzbar sein wird: Die Pandemiesituation erfordert bereits erheblichen zusätzlichen technischen und organisatorischen Aufwand, so dass angesichts der Größe und Komplexität der Veranstaltung ein Hybridformat unsere Kapazitäten übersteigen würde. Sollte das Infektionsgeschehen kurzfristig kein Treffen in Präsenz erlauben, werden wir voraussichtlich die Veranstaltung – soweit digital umsetzbar – in den virtuellen Raum verlegen.

Universität Stuttgart

Das Institut für Kunstgeschchte der Universität Stuttgart ist Gastgeber und Mitveranstalter des 36. Deutschen Kunsthistorikertages.

weiterlesen
Verband Deutscher Kunst­historiker

Der Verband Deutscher Kunst­histo­ri­ker ist Träger des Deutschen Kunst­histo­ri­ker­tages. Der größte kunst­histori­sche Fach­kon­gress in Deutsch­land findet alle zwei Jahre an wechseln­den Orten statt.

zur Verbands-Website
Stuttgart

Mit der weltberühmten Weißenhofsiedlung am Killesberg schrieb Stuttgart einst Architekturgeschichte. Und auch sonst gibt es in der Region Stuttgart viel Baukunst zu sehen.

weiterlesen